Kategorie: Wanderung (Seite 2 von 4)

2013/09 Mallorca zum Dritten

Mallorca zum Dritten

Organisation:  Mike / Bericht: Hendrik

Nach sage und schreibe vier ganzen Jahren wurde es nun einmal wieder Zeit, die Casa Koldeweyh in Cas Català auf Mallorca zu inspizieren. Im Großen und Ganzen hat sie keinerlei Charme eingebüßt bis auf das markante Surren des Türöffners, der aussagegemäß aber bald repariert wird.

Weiterlesen

2013/04 Schloß Dankern

Family with Kids Tour Schloss Dankern

Organisation: Hendrik / Bericht: Stefan

Aufgrund des großen Erfolges der ersten Familientour in 2012 (Wernigerode) und der stetigen wachsenden Zahl des Nachwuchs war es soweit: Es ging mal wieder mit Mann, Maus (Frau!) und allen Kids diesmal nach Schloss Dankern. Wobei man bei dem Namen des Parks jetzt keine Rückschlüsse auf die Unterkünfte nehmen konnte. Es war ein wenig Charme der Siebziger in den Häusern verbunden mit den Annehmlichkeiten eines kleinen Freizeitparkes. Im Vorfeld hatten hier wohl schon einige Mitglieder bedenken in Bezug auf die Unterkünfte und haben dazu ein Upgrade in den „Nobelbereich“ des Parks gebucht.

Weiterlesen

2012/09 Paderborn

Wanderung Wewelsburg – Schloss Hauborn

Organisator: Stefan / Bericht: Marc

Das Wanderwochenende begann am Freitag abend um 18.00 Uhr mit dem Zweitligaspiel SC Paderborn gegen den 1. FC Köln. Nachdem sich alle Im Welcome-Hotel getroffen hatten, ging es zu Fuß zu Stefan Rees dem Organisator der Wanderung um dort eine kleines Willkommenster zu trinken. Im Anschluss ging es direkt zum Stadion, der ca. 2 km lange Fußmarsch brachte den Alkohol des ersten Bieres auch schneller In die Blutbahn. Endgültig zum Wallen brachte das Blut jedoch die überschäumende Spielfreude des momentan höchstplatzierten Clubs in Ostwestfalen – der Endstand von 1:2 für Köln war verdient und zeigt wieder einmal, wie notwendig der Wiederaufstieg von Arminia Bielefeld ist, um OWL In der zweiten Bundesliga würdig vertreten zu können.

Weiterlesen

2012/04 Wernigerode

Familienwochenende im Harz

Organisation:  Marc / Bericht: Joachim

Nach einem einstimmigen Beschluss bei der letzten Wanderung wurde festgelegt, die Frühjahrswanderung 2012 mit den Familien zu verbringen. Ob es diesem Umstand zu verdanken ist, dass der Wuschige Flieder wieder einmal vollzählig erschienen ist, sei dahingestellt. Es ist jedoch zumindest erwähnenswert. Als Organisator dieses Treffens hat sich der Wandervogel Wortmann bereit erklärt. Nach dem Motto, lasst die Kinder sprechen, ist dieser Bericht aus der Sicht eines anwesenden Kindes geschildert.

Weiterlesen

2011/09 Trabelsdorf

Wanderung im Steigerwald

Organisation:  Joachim / Bericht: Hendrik

Teilnehmer: 7 (Marc, Jörg, Hendrik, Joachim, Björn, Stefan, Hartmut)

2011/09 Bilder – Trabelsdorf

Eigentlich sollte es anlässlich unserer Jubiläumswanderung (den Wuschigen Flieder gibt es nun schon sage und schreibe 10 Jahre!!) mal wieder ins neutrale Ausland gehen. Daraus wurde aber nichts, da unser Braumeister von der Biergöttin Ceres nach Bamberg geholt wurde und er nun dort schaffen soll. Dies nahm das Fliedermitglied Joe aber gleich zum Anlass, uns seine wunderschöne neue Heimat vorzustellen und uns in den Steigerwald auszuführen.

Weiterlesen

2011/04 Bad Münder

Wanderung Süntel

Organisation:  Thorsten / Bericht: Mike

„Süntel“? Oder besser“ Der Süntel“? Bekannter als Undeloh ist der wohl auch nicht

Also: Der Süntel ist ein gut 440 m ü. NN hoher Mittelgebirgsstock im Calenberger Bergland (Teil des Weserberglandes) in Niedersachsen, südwestlich von Hannover, nördlich von Hameln und westlich von Bad Münder. Nachdem die geographischen Rahmenbedingungen geklärt sind, kommen wir zu einem ereignisreichen Wochenende, das im Hotel Kastanienhof (Wellnessoase) in Bad Münder begann und endete.

Weiterlesen

2010/09 Brocken

Die 2. Wanderung auf den Brocken

Organisation: Hendrik / Bericht: Thorsten

Das Ziel dieser Herbstwanderung war neun Jahre nach der letzten Besteigung durch den Wuschigen Flieder e.V. wieder die höchste Erhebung in Norddeutschland: der Brocken (1.142m). Ausgangspunkt der Wanderung war Ilsenburg, genächtigt wurde im Waldhotel „Am Ilsestein“. Hier hatte sich Hendrik für die Nostalgiker unter uns etwas ganz besonderes ausgesucht, denn der Charme der DDR wehte durch das Hotel. Unvergessen bleibt die Krönung des nächtlichen Abendessens: Eine Triologie vom Eis, die alle Vereinsmitglieder mit einem Lächeln auf den Lippen einschlafen ließ.

Weiterlesen

2010/03 Undeloh

Wanderung in der Lüneburger Heide

Organisation: Mike / Bericht: ?

Nachdem wir uns im Jahr 2009 zweimal im Süden Deutschlands und auf Malle zur Brauchtumspflege getroffen hatten, war es nun wieder an der Zeit, eine Wanderung im Norden der Republik auszurichten. Und wer könnte dafür geeigneter sein, als unser Hamburger Gründungsmitglied Mike.

Ziel war das wunderschöne und dem Großteil natürlich schon bestens bekannte Undeloh in der Lüneburger Heide; insofern verwunderten im Vorfeld schon Kommentare wie „Wer oder was ist denn Undeloh“. Schließlich fand auch unsere Braumeister trotz einer Anreise von ca. 850 km aus dem umsatzsteuerlichen Drittlandsgebiet Schweiz ohne Probleme den Weg nach Undeloh.

Treffpunkt war wie üblich am Freitag Abend vor dem großen Ereignis das Hotel Undeloher Hof – natürlich die erste Adresse am Platz. Im Frühling können wir einfach nicht auf unsere Frauen verzichten, so dass diese wieder herzlich eingeladen waren. Dieser Einladung sind auch wieder diesmal, trotz eines mittlerweile sehr ausgebildeten Mutterinstinktes in den Reihen unserer Frauen, fast alle gefolgt; vielen Dank an dieser Stelle für Eure Unterstützung! Nachdem alle Neuigkeiten über die natürlich biologische Erweiterung unseres Vereins ausgetauscht waren, die Freundin von Mike (Herzlich willkommen Dina!) ausreichend beschnuppert war, verlief der weitere Abend in gewohnt ausgelöster Stimmung…

Am nächsten Morgen ging es, nachdem Dirk und Corinne das Teilnehmerfeld auf 17 Wanderfreunde vervollständigt hatten, um ca. 9.30 Uhr los. Vor uns lag eine Strecke von ca. 25km. Da der „Mann mit dem (fränkischen) Bieb“ wohl bei den letzten beiden Wanderungen nicht vollständig mit seiner technischen Ausrüstung überzeugen konnte, hatte der Ausrichter Mike ebenfalls GPS Unterstützung an Bord. Verlaufen war somit eigentlich ausgeschlossen…

Das Wetter verlangte uns diesmal einiges ab: starke Regenschauer und zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte auch Hagel. Außerdem mussten sogar einige Höhenmeter bewerkstelligt werden. Zum Glück gab es genügend Einkehrmöglichkeiten, so dass alle Teilnehmer – natürlich bei westfälischer Sitzordnung – wieder ausreichend Kraft tanken konnten.

Ziel unseres Rundwegs durch die Lüneburger Heide war wieder der Undeloher Hof, den auch alle Teilnehmer(-innen) wohlbehalten wieder erreichten. Abschließend bleibt der Dank an den Organisator Mike, die Hoffnung, dass wir auch zukünftig mit einer solchen Teilnehmerzahl glänzen können, und die Vorfreude auf unsere nächste Wanderung im Harz.

2009/09 Aufseß

Aufseßer Brauereienwanderweg

Organisation: Hartmut / Bericht: ?

Teilnehmer: 8 (Marc, Stefan, Jörg, Hendrik, Joachim, Hartmut, Mike, Thorsten)

2009/09 Bilder – Aufseß

Und wieder verschlug es uns in den Süden der Republik, aber wer konnte bei der Aussicht auf den Aufseßer Bierweg im Herzen der fränkischen Schweiz schon NEIN sagen. Immerhin wurde geschichtsträchtiger Boden betreten, handelt es sich doch bei Aufseß um die Gemeinde, die weltweit die höchste Brauereidichte pro Einwohner aufweist (4 Brauereien auf 1.500 Einwohner!). Wer es nicht glaubt, kann gerne im Guinnes-Buch der Rekorde 2001, Seite 222, nachlesen.

Weiterlesen

2009/08 Mallorca zum Zweiten

Mallorca zum Zweiten

Organisation: Mike / Bericht:?

Teilnehmer: Stefan, Mike, Jörg, Marc, Hendrik, Hartmut, Dirk

2009/08 Bilder – Mallorca zum Zweiten

Der Wuschige Flieder machte im August 2009 mal wieder seinem Ruf als „Global Player“ alle Ehre und flog nach einem strapaziösen Wanderjahr 2009 zum 2. Mal nach 2007 zur körperlichen und seelischen Regeneration auf die Lieblingsinsel der Deutschen, nach Mallorca. Dabei konnten weder Bombenterror der ETA noch die grassierende Schweinegrippe den Flieder von seinem Vorhaben abbringen und der Flieder wurde einmal mehr seinem Nimbus als härtestem und furchtlosestem Wanderverein Deutschlands gerecht.

Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge